Spangentechnik

Wertvolle Hilfe bei eingewachsenen Nägeln & Co. in Innsbruck

Bei eingewachsenen oder anderweitig verformten Nägeln kommt es nicht nur auf eine schnelle, sondern vor allem auf eine wirkungsvolle Hilfe an. Zu diesem Zweck stehen mir drei unterschiedliche Spangentechniken zur Auswahl, die je nach vorliegender Problemlage zum Einsatz kommen. Nach einer ausführlichen Anamnese finde ich auch für Sie die passende Lösung, um Ihre Beschwerden auch auf lange Sicht gesehen in den Griff zu bekommen.

Die Krankenkasse übernimmt die Hälfte der Kosten

Eine wichtige Information möchte ich meinen Kunden selbstverständlich keinesfalls vorenthalten: Wenn es um die Finanzierung der jeweiligen Spangentechnik geht, dann übernimmt die Tiroler Gebietskrankenkasse (TGKK) die Hälfe der Kosten, sofern eine Überweisung Ihres Hautarztes vorliegt.

Somit kann ich all unseren Kunden garantieren, dass einer effektiven und professionellen Behandlung Ihrer eingewachsenen bzw. verformten Nägel auch in finanzieller Hinsicht nichts im Wege steht.

drei Varianten der Spangentechnik

Ich arbeite mit Verschiedenen Techniken

KLEBESPANGE mit eingearbeitetem Klebespangendraht: Sie wird auf den betroffenen Zehennagel aufgeklebt, ohne dass dadurch ein unangenehmes Spannungsgefühl hervorgerufen wird. Die Spange zieht den Nagel schonend und sanft in die richtige Position.


DRAHT-KLEBE-SPANGE: Sie ist besonders leistungsfähig, da sie am gesunden Rand des Nagels eingespannt wird, während am eingewachsenen Nagelrand aufgeklebt wird, was für ein effektives, aber schonendes gesundes Wachstum sorgt.


DREITEILIGE DRAHTSPANGE:  Bei dieser Variante werden die beiden Drahtschenkel unter dem Nagel eingehakt und auf der Oberfläche miteinander verbunden, was den eingewachsenen Nagel in die gewünschte Wachstumsrichtung zieht.

Wir verwenden Produkte von:

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.